DESTAG Infotage

Hausmesse bei JUST Naturstein in Hartha

Die zahlreichen Standbesucher, welche aus weiten Teilen Deutschlands angereist waren, füllten unseren Messestand über die gesamte Hausmesse mit Leben.

 

Auch der Vortrag von Rokstyle-Gründer Alexander Hanel wurde aufmerksam verfolgt. So wurde den Teilnehmern rundum Informationen um „Das erste Fashionlabel für Grabsteine“ sowie ein Ausblick für die nächsten Aktionen mitgegeben.

 

„Wir haben uns über die tolle Resonanz der Hausmesse gefreut“ so Mirko Adam und Georg Vetter von DESTAG. Alexander Hanel fügt sehr zufrieden hinzu „Nach dem perfekten bundesweiten Verkaufsstart im vergangenen Jahr, wird nun Rokstyle nachhaltig am Markt positiv wahrgenommen“.

 

Des Weiteren möchten wir uns bei den Kollegen von Just und unserem Team für ihr Engagement bedanken.

Messeimpressionen - Hausmesse 2017

Rokstyle bekommt für sein excellentes Design den German Design Award 2017

Rokstyle, das erste Fashionlabel für Grabsteine, erhält den German Design Award 2017 in der Kategorie Excellent Product Design. Bei diesem Award werden hochkarätige Produkte und Projekte aus dem Produkt- und Kommunikationsdesign, Designpersönlichkeiten und Nachwuchsdesigner ausgezeichnet, die alle auf ihre Art wegweisend in der deutschen und internationalen Designlandschaft sind.

Geschäftsführer und Steinmetz Alexander Hanel ist Gründer des ersten Fashionlabels für Grabsteine und Initiator des Friedhofskulturkongresses. Medien bezeichneten ihn kürzlich als den "Karl Lagerfeld des Friedhofs". Die Grabsteine unterscheiden sich deutlich von dem, was wir bisher kennen. Hanel verziert sie je nach Kundenwunsch mit Bronzeemblemen, Swarovski-Steinen oder Glasintarsien. Er sieht große Chancen für Veränderungen in der Friedhofsentwicklung.

Mit der neuen Produktlinie von Rokstyle ist eine außerordentliche Markteinführung gelungen. Über 240 Händler aus ganz Deutschland sind seit Ende Januar 2016 Rokstyle-Markenpartner geworden. Über 100 Medienberichte zeugen von hoher Relevanz des Themas "Veränderung der Friedhofskultur". Die Designmarke wurde bereits beim Querdenker-Award, beim Green Product Award und auch mit dem weltgrößten Innovationspreis, dem Plus X Award, ausgezeichnet.

Alexander Hanel sagt: "Mit Rokstyle möchten wir den Hinterbliebenen besondere Grabzeichen anbieten, die hohen, individuellen Ansprüchen gerecht werden. Wir freuen uns, als erstes Fashionlabel für Grabsteine mit dieser herausragenden Auszeichnung bedacht zu werden."

Die Produktion der qualitativ hochwertigen Grabmale sowie der bundesweite Vertrieb von Rokstyle Grabsteinen wird von der Firma Destag realisiert.

Weitere Informationen zu Rokstyle finden Sie auf unserer Website und unter: www.rokstyle.de.

JUST Hausmesse 2016

DESTAG Hausmesse 2016

Wir danken Ihnen ganz herzlich für Ihren Besuch, den netten Gesprächen und Ihrem Interesse an Rokstyle - Das erste Fashionlabel für Grabsteine - und unseren aktuellen Modellen.
Des Weiteren möchten wir den Mitausstellern und unseren Mitarbeiten für ihren Einsatz danken.

Partnerschaft zwischen rokstyle und DESTAG

DESTAG wird Produktions-und Handelspartner von rokstyle

Wir sind froh Ihnen mitteilen zu können, dass wir eine Kooperation mit dem ersten Fashionlabel für Grabsteine "rokstyle" der Firma Stein Hanel GmbH eingegangen sind. Zukünftig wird die gesamte Produktlinie gemeinschaftlich von uns produziert und in Deutschland sowie Österreich vertrieben.

Die Marke wurde im Jahre 2013 gegründet und legte seitdem einen sehr me­di­en­wirk­samen Weg zurück. Sie steht für ein hohes Maß an Ästhetik, Individualität und bester handwerklicher Qualität. Unter dem Motto "Für immer schön" stellt ein rokstyle-Grabmal ein besonderes Andenken an den verlorenen Menschen dar.

Einer Ihrer Vorteile ist die noch größere Auswahl von hochwertigen Grabsteinen, welche auch durch eine Vielzahl von Auszeichnungen bundesweite Präsenz genießt. So wurde Alexander Hanel unter anderem 2013 der begehrte Querdenker Award für das Marketing von rokstyle verliehen. Die Grabmalmarke hat ein Vielzahl an Referenzen unterschiedlichster, namhafter Medien, beispielsweise RTL und Die Welt. Die erfolgreiche Wahl zu „Deutschlands schönsten Grabsteinen“ bei dem Bestattungen.de Award, würdigte das geschmackvolle Design der rokstyle-Grabsteine.

 

Hausmesse

Vom 29. bis 31. Januar 2016

Freitag bis Sonntag :
9.00 - 17.00 Uhr

Wir stellen Ihnen über 70 brandneue Modelle der DESTAG-Kollektion vor. Unter anderem Modelle im modernsten Glasdesign. Des Weiteren wir sind stolz Ihnen zusätzlich Grabmäler von rokstyle - dem ersten Fashionlabel für Grabsteine - präsentieren zu können.

Sie können die schönsten neuen Materialien aus aller Welt sowie perfekte Bildhauerkunst mit den eignen Augen betrachten und einen Fachvortrag von Herrn Jörg-B. Wager zum Thema "Die Erfolgsfaktoren für den Steinmetz heute & morgen" hören.

Wir empfehlen Ihnen die Messestände der zahlreichen Mitaussteller zu besuchen.

Gern würden wir Sie bei uns empfangen.

Sommer-Sonderverkauf

Vom 3. bis 5. Juli 2015

Freitag / Samstag:
8.00 - 17.00 Uhr

Sonntag:
8.00 - 15.00 Uhr

Besuchen Sie uns im schönen Odenwald und kommen Sie in den Genuss unseren attraktiven Sonder- und Aktionspreise! Wir würden uns sehr freuen, Sie persönlichen begrüßen zu dürfen.

Bitte Beachten Sie, dass am 3. Juli eine Teilnahme am Intensivseminar "Gut beraten & sicher verkaufen" mit Herrn Wagern möglich ist. Zum Anmeldeformular

DESTAG auf der Stone+tec 2015

Vom 13. bis 16. Mai 2015, in Nürnberg
Halle 4 Stand 313

Wir würden uns sehr freuen Sie auf unseren neuen Messestand begrüßen zu können. Ein großes  Team von Innen- und Außendienstmitarbeitern steht zur Beratung für Sie bereit.

 

Messe Impressionen 2015

Dramatischer Rückgang bei neuen Urnenwäldern - Umweltsachverständiger kommt zur DESTAG Hausmesse

[Download]

Deutschlandweit werden nach einer Ermittlung des Verbandes deutscher Natursteinverarbeiter aktuell 157 Franchise-gestützte Urnenwälder betrieben.

Der Verband hatte im sog. Urnenwaldprozess vor dem Landgericht Frankfurt den Landschaftsplaner Andreas Morgenroth unterstützt, der u.a. auf Widerruf verklagt werden sollte, weil er behauptet hatte, was nicht im Sinne des Franchisegebers Ruheforst war.

Der Beklagte bekam insoweit Recht, als er nichts zu widerrufen brauchte. Er hatte sich explizit mit den Aspekten

- Waldumbau

- Bodenverdichtung

- Wurzelraumstanzungen

- Wirkungen auf natürliche Arten

- Barrierefreiheit und Erreichbarkeit

befasst und ist zu einem sehr kritischen Gesamturteil gelangt.

Herr Dipl.-Ing. Andreas Morgenroth und andere Referenten werden zu unserer Hausmesse kommen. Das Referat "TICKT IN FRIEDWÄLDERN EINE ZEITBOME" können Sie hören am

Wann: Samstag und Sonntag, 31.01 und 01.02. von 13:00 – 14:00 Uhr

Wo:     bei uns im DESTAG Natursteinwerk in 64686 Reichenbach, Nibelungenstraße 351.

Hier schon mal ein kleiner Voreinblick, denn nach Prozessende und den Veröffentlichungen darüber (auch die NATURSTEIN berichtete) haben Genehmigungsbehörden, Anwälte, Verbände, aber auch politische Mandatsträger Informationen abgefragt.

Dies scheint nun einen dramatischen Rückgang neuer Urnenwälder nach sich zu ziehen. Es ist seither nur noch ein Ruheforst und ein Friedwald eröffnet worden. Endgültig abgelehnt wurden Projekte in

Goch (80.000 Urnenplätze).
www.soll-galabau.de/aktuelle-news/ansicht-aktuelles/datum/2014/12/23/urnenwaelder-kritisch-hinterfragen.html

in Hofheim (40.000 Urnenplätze)
www.kreisblatt.de/lokales/main-taunus-kreis/Kein-Deal-mit-FriedWald;art676,1200762

in Falkensee/Kremmen (30.000 Urnenplätze)
www.moz.de/lokales/artikel-ansicht/dg/0/1/1340777

in Sigmarszell (30.000 Urnenplätze)
www.schwaebische.de/region_artikel,-Gemeinderat-sagt-Nein-zu-Friedwald_arid,10107737_toid,461.html

in Tarmstedt (30.000 Urnenplätze)
www.weser-kurier.de/reigon/wuemme-zeitung_artikel,-Keine-Graeber-unter-Bauemen-_arid,962044.html

Traditionsfriedhöfe gehen aus diesen Auseinandersetzungen gestärkt hervor, wie die Fülle von Meldungen in der jeweiligen Ortspresse veranschaulicht.

Aber auch z.T. seit Jahren bestehenden Urnenwälder werden immer kritischer betrachtet: So haben sich Bürgerinitiativen in Niedersachsen gebildet, die den "Ruheforst"-bezogenen Autolärm bekämpfen und sich für den Naturschutz im Wald einsetzen.
www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Wennigsen/Nachrichten/Beschwerden-ueber-Ruheforst-Besucher
www.landeszeitung.de/blog/aktuelles/137109-weiter-unruhe-um-ruheforst

Der Verband deutscher Natursteinverarbeiter unterstützt auf Nachfrage alle aufklärend wirkenden Initiativen vor Ort, aktuell in Schleswig-Holstein, Hessen, Bayern und Sachsen.

Hausmesse 2015

Vom 30. Januar bis zum 1. Februar 2015